Wir helfen, auch schwere Unfallschäden zu überleben

Richtbankarbeiten nach schwerem Heckschaden

Dieser Mercedes-Benz C180 war nach einem schweren Hecktreffer fast am Boden, stand aber dank der Routine und Fertigkeit von Werner Tews, Inhaber des Karosseriebetriebes Kobiella aus Haan, wenig später wieder auf den Beinen und ist heute noch aktiv.

Die notwendigen Richtbankarbeiten führte Tews Millimeter genau durch, so dass die Spaltmaße hundertprozentig stimmten. Folgende Arbeiten waren erforderlich: Instandsetzen des Seitenteils, kalte Rückverformung, Ausbeularbeiten, Richten der Stoßstange, weiches Auslöten der Flächen mit Messing. Außerdem wurde der Grundrahmen der Rückleuchte und des Lüftungsbleches neu eingeschweißt sowie Rückleuchte und Lüftungsblech erneuert.