Instandsetzung korrodierter Stellen am Radhaus

Wir schützen und behüten Ihren Traum

Die als "mittlere Baureihe" bezeichnete W124-Serie wurde zwischen 1984 und 1997 gebaut und ist ein Klassiker der oberen Mittelklasse.

Karosseriebauer Werner Tews, Inhaber des Karosseriebetriebes Kobiella aus Haan, wurde mit der Instandsetzung der korrodierten Stellen am Radhaus vorne links und vorne rechts betraut - eine klassische Korrosion beim MB W124. Der Rostschutz war zuvor vernachlässigt worden, und der Rost drohte, auf weitere Fahrzeugteile überzugreifen. Durchrostung an diversen Stellen gefährdete die Werterhaltung des Oldtimers.

Durch seine langjährige Erfahrung und dem Know-how beim Karosseriebau und Rostschutz schnitt Tews zunächst die korrodierten Bleche heraus, fertigte neue Bleche an und schweißte diese in die Radhäuser des MB W124 ein, bevor die neuen Bleche gesandstahlt, grundiert und lackiert wurden, um die Ansetzung von Flugrost zu vermeiden. Regelmäßiger Rostschutz, Unterbodenschutz, Versiegelung und Konservierung sorgen bis heute für die Werterhaltung des MB W124.